Geldanlage zum "Anfassen"

Wir bieten Ihnen unsere aktuellsten Bauprojekte als Investitionsmöglichkeit in der Region an.
So haben Sie die Möglichkeit Ihren grünen Beitrag für die Region zu leisten und das direkt vor der Haustür.

Informieren Sie sich hier regelmäßig über unsere Projektbeteiligungen.

 

*                                                                                                                                                                                                                                                                             Diese Information ist eine Marketingmitteilung und ersetzt keine Anlageberatung. Ausführliche produktspezifische Informationen zu Chancen und Risiken der Geldanlage entnehmen Sie bitte den aktuellen Produktinformationen, dem Vermögensanlageinformationsblatt sowie der Kosteninformation. Alle Informationen erhalten Sie kostenlos im Rahmen einer Anlageberatung bei Ihrer Volksbank Chemnitz eG.
blank

Die Photovoltaik-Anlage befindet sich auf dem Dach der Firma GOAG Gornsdorfer Agrarproduktion GmbH. Das Projekt wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz – Zwickau eG umgesetzt. Der Bau und der Kauf der PV-Anlage wurde vollständig durch Liquidität finanziert.

Die PV-Anlage hat eine Leistung von 1.062,86 kWp. Der Strom der verbauten Anlage wird vollständig eingespeist. Die durchschnittlich produzierte Menge von 900.000 kWh pro Jahr entspricht einem Jahresverbrauch von rund 300 Haushalten.

blank

Auf den Dächern des Firmenhauptsitzes im Gewerbegebiet Nord 3, 09456 Mildenau wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Größe von ca. 750 kW errichtet.

Der erzeugte Strom der Anlage wird zu 90 % von der Norafin Industries (Germany) GmbH eigengenutzt.

Die Energiegenossenschaft Chemnitz – Zwickau eG hat die Photovoltaikanlage erworben.

blank

Auf den Dächern des Firmenhauptsitzes der FZLO Freizeitstätten GmbH in der Jägerstraße 2, 09212 Limbach-Oberfrohna wurde eine Photovoltaikanlage mit einer Größe von 99,94 kW errichtet.

Der erzeugte Strom der Anlage wird zu 42 % von der FZLO Freizeitstätten GmbH eigengenutzt.

Die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG hat die Photovoltaikanlage erworben.

blank

Die Photovoltaik-Anlage befindet sich auf dem Dach der Firma Agrargenossenschaft Markersbach e.G.. Das Projekt wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz – Zwickau eG umgesetzt.

Der Bau und der Kauf der PV-Anlage wurde vollständig durch Liquidität finanziert.

Die PV-Anlage hat eine Leistung von 848 kWp. Der Strom der verbauten Anlage wird vollständig eingespeist.
Die durchschnittlich produzierte Menge von ca. 710.000 kWh pro Jahr entspricht einem Jahresverbrauch von rund 236 Haushalten.

blank

Das Projekt Grünhain-Beierfeld beinhaltet eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Firma The OC Factory OHG inklusive Dachsanierung sowie eine Heizungsanlage. Das Projekt wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG umgesetzt. Der Bau und der Kauf der PV-Anlage sowie der Heizungsanlage wurden vollständig durch Eigenmittel der Energiegenossenschaft finanziert.

Die PV-Anlage weist insgesamt eine Fläche von rund 130 m² aus. Der Strom der verbauten Anlage wird vom Unternehmen hauptsächlich eigengenutzt. Die durchschnittlich produzierte Menge von 29.000 kWh pro Jahr entspricht einem Jahresverbrauch von rund 11 Haushalten. Die Heizungsanlage hat eine Leistung von 120 kW.

blank

Die Domibus Punkthäuser GmbH saniert ihre Bestandsimmobilien in bester Lage in Oberwiesenthal.

Die Wohnungen mit Blick auf das Skigebiet Oberwiesenthal werden barrierearm und energieeffizient gestaltet.

In diesem Zuge werden in den Gebäuden Werner-Seelenbinder-Straße 34 – 44 sechs Aufzugsanlagen integriert.

Deshalb investiert die Energiegenossenschaft im ersten Bauabschnitt in diese Anlagentechnik.

In weiteren Schritten sollen Photovoltaik- und Heizungsanlagen errichtet werden.

Der Darlehensbeginn ist einheitlich der 01.07.2022.

blank

Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Firma Werdauer Fahrzeug- und Metallkomponenten GmbH wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG im März 2021 errichtet.

Der Bau und der Kauf der PV-Anlagen wurde vollständig durch die Volksbank Chemnitz eG finanziert.

Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von rund 3.300 m² aus und produziert im Jahr durchschnittlich 577.000 kWh.

Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 179 Haushalten.

Der Darlehensbeginn ist einheitlich der 01.10.2021

blank

Das Kombiprojekt Erzgebirge besteht aus energetischen Maßnahmen in den Räumen und auf den Dächern der Firmen Autohaus Aue GmbH, intensivLeben GmbH, Emes Kabelbaum Konfektions GmbH, Evalink GmbH und MBR Medical Beauty Research GmbH.

Die errichteten 4 PV-Anlagen weisen insgesamt eine Fläche von rund 200 m² aus und produzieren im Jahr durchschnittlich 435.460 kWh Strom.

Ebenso wurden 4 Blockheizkraftwerke installiert mit einer Leistung von gesamt 56,5 kW elektrisch.

12 Elektroladesäulen runden das Gesamtkonzept ab.

blank

Die Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Firma SpieKo Flaschenverschlüsse e.K. wurden durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG im August 2019 käuflich erworben.

Der Kauf der PV-Anlagen wurde vollständig durch die Volksbank Chemnitz eG finanziert.

Die beiden Anlagen weisen insgesamt eine Fläche von rund 2.700 m² aus und produzieren im Jahr durchschnittlich 290.000 kWh.

Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 90 Haushalten.

Bitte beachten Sie beim reservieren der Projekte den Unterschied zwischen endfälliger Tilgung und jährlicher Tilgung !

blank

Die Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der Firma Reika GmbH Reinsdorfer Kraftfutterwerk wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG errichtet und im November 2019 in Betrieb genommen.

Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von rund 2.800 m2 aus und produziert im Jahr durchschnittlich 490.000 kWh. Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 150 Haushalte.

blank

Im Herbst 2016 unternahm die Volksbank Chemnitz eG die ersten Schritte für den neuen Bankstandort an der Zschopauer Straße. Dabei ergaben sich im Zuge der Bauplanungen gemeinsam mit der Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG verschiedene Ideen, wie man nachhaltig ökonomisch und ökologisch Strom und Wärme produzieren kann. Da an diesem Grundstück weder Fernwärme noch Gas verfügbar waren, kam schnell die Überlegung auf, eine Photovoltaik-Anlage zur Stromproduktion sowie eine Geothermie-Anlage zu nutzen.

Diese Vorhaben konnten schließlich umgesetzt werden und beide Anlagen wurden mit der Filialeröffnung am Standort am 28. März 2019 in Betrieb genommen.

Auf dem Dach des Gebäudes „Zschopauer Tor“ befindet sich die Photovoltaik-Anlage mit einer Fläche von insgesamt 160 m2, die im Jahr durchschnittlich 30.000 kWh produzieren wird. Ergänzend dazu wird die aus sieben Bohrlöchern mit jeweils 100 Metern Tiefe bestehende Geothermie-Anlage im Jahr circa 119.000 kWh – Wärme im Winter oder Kälte im Sommer – produzieren. Das Gebäude selbst, wird einen durchschnittlichen Jahresverbrauch von 7,5 privaten Haushalten aus der Anlage ziehen.

Durch die Installation zweier Ladesäulen für Elektrofahrzeuge wurde das Konzept im Sinne der Nachhaltigkeit abgerundet. Diese stehen den Kunden und Mitarbeitern zur Verfügung und auch unsere eigenen Elektrofahrzeuge werden darüber „betankt“.

blank

Die Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der Agrargenossenschaft Dorfchemnitz e.G. wurde durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG errichtet und im März 2019 in Betrieb genommen. Der Bau und Kauf der PV-Anlage wurden vollständig durch die Volksbank Chemnitz eG finanziert. Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von rund 4.300 qm aus und produziert im Jahr durchschnittlich 665.000 kWh. Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 200 Haushalten.

blank

Die Photovoltaik-Anlage wurde im Dezember 2016 in Betrieb genommen und wird von der SEG Solarenergie Guben GmbH & Co KG betrieben. Gesellschafter sind neben der Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG unter anderem auch die envia Mitteldeutsche Energie AG und Zwickauer Energieversorgung GmbH. Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von rund 5 ha aus. Bei ihrer Errichtung wurden auch Ausgleichsmaßnahmen für Natur- und Umweltschutz berücksichtigt. Die PV-Anlage produziert im Jahr rund 3,5 Millionen Kilowattstunden, was etwa dem Stromverbrauch von 1.700 Haushalten entspricht. Durch die regenerative Erzeugung werden zudem 2.200 Tonnen CO2 eingespart

blank

Die Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der ZSB Zwickauer Sonderstahlbau GmbH wurde im April 2012 errichtet und in Betrieb genommen. Die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG hat bereits damals einen Teil dieser Anlage erworben, betrieben und die Finanzierung als qualifizierte Nachrangdarlehen an Ihre Mitglieder ausgereicht. Nun wurde am 1. August 2018 durch die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG die verbleibende Anlage gekauft und durch die Volksbank Chemnitz eG vorfinanziert. Die nachrangigen Darlehen soll nun zur Refinanzierung der Investition in die Anlage dienen. Das Anlageprodukt bietet dem investierenden Mitglied einen festen Zinssatz über die gesamte Laufzeit und eine Tilgung in jährlich gleichbleibenden Raten oder zu einem festgelegten Zeitpunkt am Ende der Laufzeit. Dies ist abhängig von der jeweiligen Laufzeit des Angebots. Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von
2.250 qm aus und produziert im Jahr durchschnittlich 318.000 kWh. Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 99 Haushalten.

blank

Die Photovoltaik-Anlage auf den Dächern des Abfallentsorgungs- und Stadtreingungsbetriebs der Stadt Chemnitz (ASR) wurde im September 2007 durch ein Tochterunternehmen der eins energie in sachsen GmbH & Co. KG errichtet und in Betrieb genommen. Die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG hat die Anlage zum 01.01.2015 erworben und über Eigenmittel und über ihre Mitglieder refinanziert.

Die Energiegenossenschaft bietet nun ihren Mitgliedern eine weitere Beteiligung an der PV-Anlage in Form eines nachrangigen Darlehens an. Das Anlageprodukt bietet dem investierenden Mitglied einen festen Zinssatz über die gesamte Laufzeit und eine Tilgung zu einem festgelegten Zeitpunkt am Ende der Laufzeit.

Die Anlage weist insgesamt eine Fläche von 7.915 qm aus und produziert im Jahr durchschnittlich 930.000 kWh. Diese Menge entspricht einem Jahresverbrauch von rund 290 Haushalten.

blank

Im Januar 2016 wurde durch die Energiegenossenschaft eine Photovoltaik-Anlage auf den Dächern der Cordis Obst- und Gemüsegroßhandel GmbH in Ostrau in Betrieb genommen. Die endgültige Fertigstellung der Anlage inklusive Anschluss an das öffentliche Stromnetz erfolgte im Mai. Die Anlage mit einer Fläche von rund 5.760 m2 produziert im Jahr durchschnittlich 824.000 kWh. Diese Menge entspricht dem Verbrauch von mehr als 275 Einfamilienhaushalten.

blank

Die Energiegenossenschaft Chemnitz-Zwickau eG geht mit dem Energie-Projekt „Haus Tanneneck“ ganz neue Wege. Wir begleiten den Um- und Ausbau des Pflegeheims „Haus Tanneneck“ in Eibenstock von Beginn an und konzentrieren uns dabei auf die Finanzierung energetischer Baumaßnahmen. Rund 50 Pflegebetten werden im neu gestalteten Pflegeheim „Haus Tanneneck“ geschaffen. Der Abschluss der Um- und Ausbaumaßnahmen ist für das Frühjahr 2015 vorgesehen. Die Energiegenossenschaft trägt einen Investitionsaufwand von 515.000,00 EUR über einen max. Zeitraum von 7 Jahren.

blank

Das Unternehmen „euro.COURIER Logistics“ errichtete 2014 ein neues Büro- und Verwaltungsgebäude mit einer Umschlaghalle in Chemnitz. Im Gebäude wurden verschiedene innovative Energiekonzepte umgesetzt oder deren spätere Verwendung vorbereitet. Um jederzeit einen frostfreien Umschlag garantieren zu können, wird die Logistikhalle an sehr kalten Tagen durch Solar-Luft-Kollektoren in Kombination mit Gas-Dunkelstrahlern beheizt, die an der Südseite installiert sind. Die Heizung des Verwaltungsgebäudes wird über Erdwärme aus vier Tiefenbohrungen mit ca. 90 m Tiefe sichergestellt. Gleichzeitig sorgen Fußbodenheizung und Lehmputz an den Innenwänden für ein angenehmes Raumklima. Das genau nach Süden ausgerichtete Sheddach eignet sich hervorragend für die Nutzung der Sonnenenergie. Deshalb wird auch das Thema Elektromobilität vorbereitet, um zukünftig die Firmenfahrzeuge und die Fahrzeuge der Mitarbeiter laden zu können.

blank

Unsere erste Photovoltaik-Anlage befindet sich auf dem Dach einer modernen Kartoffellagerhalle der Agrargenossenschaft Langenchursdorf eG in Callenberg. Die Photovoltaik-Anlage produziert im Jahr ca. 60.400 kWh grünen Strom und könnte rund 15 Haushalte mit diesem Strom versorgen. Die Photovoltaik-Anlage ging am 28.06.2011 ans Netz und ist eine Anlage, die den Strom komplett über 20 Jahre ins Netz einspeist.

blank

Die zweite Photovoltaik-Anlage gehört zu den kleinsten Anlagen, die die Energiegenossenschaft z. Zeit betreibt. Mit rund 15 kWp produziert sie rund 14.300 kWh Strom jährlich und deckt den monatlichen Stromverbrauch der darunter befindlichen Geschäftsstelle der Volksbank Chemnitz eG bis zu max. 70 % ab. An der Finanzierung der Photovoltaik-Anlage beteiligten sich ausschließlich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Volksbank Chemnitz eG.

blank

Für Photovoltaik-Anlagen, die nach dem 01.04.2012 ans Netz gingen, besteht seit dem 01.01.2014 die gesetzliche Auflage, mindestens 10 Prozent des produzierten Stroms direkt zu vermarkten. So nutzt beispielsweise die Erzgebirgische Landbäckerei Drebach, auf deren Dachfläche die Energiegenossenschaft seit dem 28.11.2013 eine der sechs PV-Anlagen betreibt, je nach Jahreszeit bis zu 80 % des produzierten Ökostroms direkt vor Ort unter anderem für die Herstellung ihrer Backwaren. Die Photovoltaik-Anlage nimmt eine Kollektorfläche von 727 m² ein und produziert rund 100.000 kWh Strom pro Jahr.

blank

Die Photovoltaik-Anlage in Falken befindet sich auf dem Dach einer Kälberstallanlage der Agrargenossenschaft Langenchursdorf eG. Die Anlage hat eine Nennleistung von 128,52 kWp und produziert rund 110.000 kWh reinen Ökostrom. Die Energiegenossenschaft liefert den Strom gleich direkt vor Ort an die Kälberstallanlage der Agrargenossenschaft.